Skip Navigation

*Echt Lausitzer Fisch

Zu den traditionellen Fischen die in der Lausitz schon seit fast 800 Jahren gezüchtet werden gehören neben dem Karpfen auch Hecht und Stör. Aber auch andere Arten können als "Lausitzer Fisch" verkauft werden, wenn sie bestimmte Qualitätskriterien erfüllen. Hierfür müssen sich die Teichwirtschaftsbetriebe durch eine Fachjury prüfen und zertifizieren lassen. Dabei stechen einige Betriebe besonders hervor, z.B. durch ihre Arbeit als Ausbildungsbetrieb oder wenn sie das Futtermittel oder die Satzfische aus der Region beziehen.

Was genau alles hinter der Marke "Lausitzer Fisch" steckt, findest du weiter unten auf dieser Seite.

Herkunft

Lausitzer Fisch muss mindestens ein Drittel seiner Lebenszeit in der Lausitz verbracht haben.
Damit ist sowohl die Oberlausitz (Sachsen), als auch die Niederlausitz (Brandenburg) gemeint.
Darüber hinaus muss der Fisch innerhalb dieser Region "geerntet" werden.

Gastronomie

Um die Marke Lausitzer Fisch auch in der Gastronomie nutzen zu dürfen, müssen ebenfalls Qualitätskriterien erfüllt werden.

Falls du schonmal vom Lausitzer Fisch probieren möchtest, dann schau doch mal bei unseren Köchen vorbei und lass dich von der Qualität des Lausitzer Fisches überzeugen:

Zu den Restaurant-Tipps

Qualitätskriterien

Um die Marke "Lausitzer Fisch" tragen zu dürfen müssen die Teichwirte und Fischzuchten strenge Qualitätskriterien erfüllen.
Neben den Grundvoraussetzungen der Hygiene und Verarbeitung gibt es sogenannte Muss-Kriterien und Zusatz-Kriterien, welche von einer ausgewählten Fachjury geprüft und bewertet werden.

Eine ausführliche Übersicht zu den Qualitätskriterien der Marke "Lausitzer Fisch" findest du hier:

Checkliste Qualitätskriterien Lausitzer Fisch

Der Fisch

Lausitzer Fisch ist nicht gleich Lausitzer Fisch. Neben Karpfen, Stör und Hecht können auch andere Fischarten als Lausitzer Fisch verkauft werden, sofern sie die Qualitätskriterien der Marke Lausitzer Fisch erfüllen.

Ausbildung und Schulung

Einige Betriebe sind auch als Ausbildungsbetriebe aktiv. Dies stellt nicht nur ein Zusatzkriterium zur Erreichung der Qualitätsstandards der Marke "Lausitzer Fisch" dar, sondern fördert auch das Fortbestehen der Teichwirtschaften und die Wissensweitergabe innerhalb der Region.

Handel & Verkauf

Den Lausitzer Fisch findest du nicht nur auf den Speisekarten der regionalen Köche, sondern auch direkt in den Geschäften und Ladenzeilen der Teichwirte und Fischer.
Eine Auflistung der Teichwirtschaften findest du hier:

Zu den Teichwirtschaften